Snacks für Studenten: Gesunde, günstige Varianten

Veröffentlicht am 15. Juli 2020

 

Hunger, Hunger, Hunger! Man sitzt in der Vorlesung oder hat einfach nur Pause und es plagt einen mal wieder der Hunger. Um sich eine vollwertige Mahlzeit zu kochen, ist leider keine Zeit – und vor allem ist auch keine Küche in der Nähe. Also würde ein schneller Snack an der Stelle schon ganz gut passen. Doch welche Snacks für Studenten eignen sich eigentlich am besten?

Wie wir wissen, sollte man gerade als StudentIn etwas auf seinen Geldbeutel achten. Sparen wäre also an der ein oder anderen Stelle durchaus angebracht. Keine Sorge, wir haben deshalb auch ein paar Spartipps für dich auf Lager.

Aus diesem Grund stellen wir dir ein paar leckere, gesunde und vor allem günstige Snacks für Studenten vor, die dich für den Moment erst einmal sättigen sollten.

Reiswaffeln (mit Erdnussbutter) sind Snacks für Studenten

Reiswaffeln sind ein toller Snack für unterwegs: Sie sind in eigentlich jedem Supermarkt zu finden und zudem auch noch preiswert. In Kombination mit Erdnussbutter wird es zu einer nahrhaften Mahlzeit. Aber aufgepasst: Achte darauf, wie du die Reiswaffel mit der Erdnussbutter transportierst, sonst könnte es zu einer großen Sauerei kommen. Am besten also 2 Reiswaffeln nutzen und dazwischen die Erdnussbutter schmieren.

Nüsse als Studi-Snack

Es heißt immerhin nicht umsonst „Studentenfutter“: Auch Nüsse eignen sich gut als Snacks für Studenten und um den kleinen Hunger zwischendurch zu stillen. Es gibt eine große Auswahl an verschiedenen Nüssen und alle liefern dir gesunde Fette. Du kannst dir auch dein eigenes Studentenfutter kreieren, in dem du Früchte deiner Wahl dazu noch trocknen lässt.

Selbst gemachtes Popcorn als Snack-Idee

Lecker Popcorn, da kommt einem doch direkt das Kino-Feeling auf, oder? Du kannst dir dein Popcorn natürlich auch schon fertig im Supermarkt holen, aber da besteht es dann zum Großteil nur aus Öl und Butter. Keine Sorge, es selber zu Hause herzustellen macht keine große Arbeit und ist dabei um Längen gesünder!

Rezept für dein selbst gemachtes Popcorn

Du brauchst:

  • 1 EL Öl
  • ca. 75g Popcorn Mais
  • eine Pfanne mit Deckel

Zuerst bedeckst du den Boden der Pfanne voll mit dem Popcorn-Mais. Dann Deckel darauf und den Herd auf die höchste Stufe. Die Pfanne solltest du immer mal etwas hin und her bewegen, dass auch nichts anbrennt.

Wenn dann alle Körner aufgeploppt sind, kannst du deinen Herd aus machen und die Pfanne herunter nehmen. Aber Achtung: Der Mais wird sehr heiß und kann zu Verbrennungen auf der Haut führen.

Es gibt viele Variationen, wie du jetzt dein Popcorn würzen kannst. Die einen stehen auf Salz-Zimt, andere auf Curry, sogar mit Knoblauch und Chili würzen manche ihr Popcorn. Du kannst es natürlich auch einfach ohne allem lassen.

Guten Appetit für deine nächste Pause/Vorlesung!

Mit dem richtigen Snack an deiner Seite sollte nun aber nichts mehr schief gehen, oder?

Du hast überhaupt keine Lust auf etwas Gesundes und magst schnell was für auf die Hand? Dann schau mal hier, in welchem Laden du in Bonn essen gehen kannst – der sogar gerade neu auf gemacht hat. Und auch am Hauptbahnhof wirst du schnell fündig.

Ein Beitrag von Joyce Denninger

Ich wurde hier in Bonn geboren und bin daher eine echte Bonnerin. Mein ganzes Leben verbringe ich schon hier in unserer schönen Stadt. Deshalb kann ich behaupten, mich auch schon ganz gut hier auszukennen. Was ich am liebsten in Bonn unternehme? Ich liebe es unterwegs zu sein. Neue Restaurants, Cafés und süße Shopping-Lädchen probiere ich auch zu gerne aus.

Joyce Denninger

Diese Artikel werden dich wahrscheinlich interessieren:

© 2019 Bonnkey-Team | team@bonnkey.com | Impressum | Datenschutz

Diese Artikel werden dich wahrscheinlich interessieren:

 

 

Diese Artikel könnten dich übrigens auch interessieren, schau mal rein:

Gehypte Artikel