13 Dinge, die du nicht in der ULB tun darfst

Veröffentlicht am 30. Januar 2019

 

Die ULB hat so viele Verbote, dass selbst erfahrene Studenten der Uni Bonn im 15. Semester, nicht alle kennen. Überall in der ULB lauern Wächter und Beobachter die arme, unwissende Studenten zurechtweisen. Damit soll heute Schluss sein, denn Bonnkey.com klärt über die 13 Gebote der ULB Bonn ein für alle mal auf. Folgende Dinge solltest du in der Bibliothek unterlassen:

1. Glasflaschen in den Lesesaal mitnehmen.

2. Undurchsichtige Flaschen mit in den Lesesaal mitnehmen.

3. Alle anderen Flüssigkeiten außer Wasser mit in die ULB nehmen.

Eine Ausnahme dieser Regel ist das Lerncafé. Eine Insel der Rechtswidrigkeit in der ULB. Im Lerncafé kannst du essen und trinken was du willst.

View this post on Instagram

📷: @bildnachweis _ #bonn #diestadtbonn

A post shared by Bonn, Deutschland (@diestadtbonn) on

4. Einkaufswagenchips in die Schließfächer stecken.

Die meisten Einkaufschips sind zu leicht für die Schließfächer der ULB. Erlaubt sind nur Ein oder Zwei-Euro-Münzen.

5. Mit einer Jacke in den Lesesaal gehen.

Gemeint sind hier richtige Jacken und keine Cardigans. Auch wenn es kalt im Lesesaal ist, musst du deine dicke Winterjacke im Schließfach lassen. Wir empfehlen dir deshalb den Zwiebellook.

https://www.instagram.com/p/BP3K-t4AkLo/

6. Mit Büchern oder Getränken in die untere Etage gehen.

Ein Ort an dem nicht mal Wasser erlaubt ist, ist die untere Etage der ULB, denn hier stehen die Bücher der Bibliothek. Deine Sachen kannst du oben aber unter Aufsicht eines ULB-Mitarbeiters liegen lassen und dann später wieder abholen.

7. Mit einem Stoffbeutel oder einer Tasche in den Lesesaal oder in die unteren Etagen gehen.

Deine Tasche solltest du im Schließfach einschließen. Dann kannst du deine Sachen in einen Korb legen und dich damit dann auf die Suche auf Arbeitsplatz machen.

8. Die Stühle aus den Gruppenarbeitsräumen in den Computerraum verschieben.

9. Außerhalb des Lerncafés essen.

10. Ohne Plastikdeckel auf dem Kaffeebecher das Lerncafé verlassen.

Es ist egal, ob du den Kaffee in zwei Minuten wegwerfen willst, oder ob du damit sofort aus der ULB gehen möchtest: Auf den Kaffeebecher gehört außerhalb des Lerncafés ein Deckel! Nicht gerade umweltfreundlich finden wir. Also besser artig im Lerncafé den Kaffee trinken.

11. Im Lesesaal, in den Gruppenarbeitsräumen oder bei den Computern telefonieren, skypen oder reden.

Die ULB kann in drei Zonen eingeteilt werden. In der roten Zone – dem Lesesaal – ist reden absolut fehl am Platz. Mal ein kurzes „Hallo“ ist okay, mehr aber eigentlich nicht. Bei den Computern und in den Gruppenarbeitsräumen ist die gelbe Zone. Hier kannst du leise Gespräche führen. Telefonieren und skypen ist verboten und zu laut darf es nicht werden. Im Lerncafé ist die grüne Zone. Hier geht die Party richtig ab. 😀

12. Vor die Feuerausgänge setzen.

13. Länger als 30 Minuten (bzw. von 12 bis 14 Uhr länger als 60 Minuten) Pause machen.

Du darfst zwischen 12 und 14 Uhr für eine Stunde deinen Platz im Lesesaal verlassen, um eine Pause zu machen. Außerhalb dieser Zeiten sind es nur 30 Minuten. Wenn du in die Pause gehst, schreibst du auf einen Zettel, seit wann du Pause machst.

Dir fallen noch mehr Verbote in der ULB Bonn ein? Dann schreib uns gerne, was dir einfällt. Übrigens haben wir auch einige Hacks zum Lernen in der ULB auf Lager, die du auf keinen Fall verpassen solltest!

Ein Beitrag von Zoë Löning

Am Anfang war Bonn für mich das große Abenteuer: Alleine in eine unbekannte Stadt ziehen. Studieren. Ein kompletter Neuanfang. Heute liebe ich an meiner neuen Heimat den Rhein, die Nähe zum lauten Köln, die Rückkehr ins entspannte Bonn und die Suche nach neuen kleinen Abenteuern.

Zoë Löning

Diese Artikel werden dich wahrscheinlich interessieren:

© 2019 Bonnkey-Team | team@bonnkey.com | Impressum | Datenschutz

Diese Artikel werden dich wahrscheinlich interessieren:

 

 

Diese Artikel könnten dich übrigens auch interessieren, schau mal rein:

Gehypte Artikel