Ausflugziel Natur: In Bonn und der Region

Veröffentlicht am 7. Juni 2020

 

Die Sonne scheint. Es wird warm in der Stadt und es wird vor allem unerträglich heiß in allen Dachgeschosswohnungen. Da hilft nur eins: Raus in die Natur! Wohin es gehen soll, erfährst du hier: Das beste Ausflugsziel für deine Interessen in Bonn und der Region.

Bei allen Tipps, die wir hier geben, denke bitte daran, dich und deine Mitmenschen zu schützen und dich an alle Corona-Maßnahmen zu halten. Es könnte Einschränkungen bei Öffnungszeiten und Personenregelungen geben.

Sport und Abenteuer in der Natur

Ein ganz besonderes Ausflugsziel Natur in Bonn und der Region? Da gibt es viele. Wer Stress abbauen und einfach mal loslassen möchte, der ist aber hier genau richtig: An Fahrt gewinnt dein Trip nämlich auf einer Sommerrodelbahn. In der Umgebung liegt zum Beispiel die Sommerrodelbahn Altenahr. 550 Meter geht es hier bergab! Wie auch bei der Erlebniswelt Eifeltor gibt es vor Ort viele weitere Actionangebote. Schau doch mal vorbei!

Aber vielleicht möchtest du ja selber in die Pedale treten, statt nur auf die Bremse zu gehen?! Das lässt sich ganz leicht umsetzen und wir haben hier auch gleich einen Klassiker für echte Romantiker: Einfach bei einer der verschiedenen Radstationen in Bonn ein Tandem ausleihen und den Picknickkorb mit Nudelsalat und frischem Brot packen. Dann eine gemütliche Radtour zu zweit den Rhein hinauf machen und Picknickpause am Wasser einrichten! Herrlich! Das wird bestimmt ein erfolgreiches Date.

Wem das aber viel zu langweilig wird oder wer bereits glücklich vergeben ist, der kann auch auf Mountainbikes umsteigen und die Pfunde abarbeiten, die beim Picknick sonst drauf kommen. In der Eifel, im Kottenforst und im Siebengebirge gibt es wunderschöne Strecken in allen möglichen Schwierigkeitsstufen. Und wenn du dich doch mal übernommen hast, dann fährt ja immer eine Bahn wieder zurück in die Stadt.

Aber das Siebengebirge bietet noch viel mehr Abenteuer, zum Beispiel Geocatching! Geocatching ist wieder richtig in und nicht nur was für Pfadfinder! Nervenkitzel, Orientierungssinn und ein paar herrliche Stunden in der Natur verspricht dieser Sport. Mit dem BUND Bonn kannst du zum Beispiel einige ökologische Touren machen. Hier findest du keine Schätze, sondern Rätsel, die du lösen musst. Damit sollen die Routen nachhaltiger für die Umwelt sein.

Die ökologische Tour der anderen Art können Wasserratten auf dem Rhein erleben! Denn auch wenn dein Traumurlaub, mit dem Kanu durch Norwegen zu paddeln, dieses Jahr ins Wasser fällt, kannst du dir in Bonn und der Umgebung wenigstens ein bisschen das Kanu-Feeling zurückerobern (Traumurlaub mit dem Kanu kannst du übrigens auch in Deutschland machen! Das haben wir sogar schon mal ausprobiert!) : Auf der Sieg und am Drachenfels vorbei, das ist zumindest möglich. Hierfür gibt es verschiedene Anbieter, die dir einen wundervollen Tag auf dem Wasser garantieren, zum Beispiel über die Rhein 3 Route der Wupperkanu-Touren oder über Rheinrafting. Aber nicht vergessen: Schön dick mit Sonnencreme einschmieren, sonst endet der Tag mit einem fürchterlichen Sonnenbrand!

Ein tierisch süßes Ausflugsziel: Natur in Bonn zum Anfassen

Welches Tier hat immer eine lustige Frisur und sieht deshalb total niedlich aus? – Aber klar, wir sprechen hier von einem Alpaka! Im Gegensatz zu ihren Verwandten in Mittel- und Südamerika spucken Alpakas ziemlich selten. Und das kannst du herausfinden, wenn du mal in den Tierpark Rolandseck fährst. Mit der RB sind das nur wenige Haltestellen und als Studierende*r erhältst du sogar Rabatt auf den Eintritt! Neben Alpakas gibt’s hier noch Wild, Ziegen, Esel, Pferde zum Streicheln und eine spektakuläre Aussicht bis hin zum Drachenfelsen!

Dieses Alpaka bei Rolandseck sieht aus, als wurde es gerade erst geschoren – bei der Sommerhitze ist das ja auch gut so!

Aber auch zum Wildpark in Rolandseck gibt es Alternativen. Etwas näher als Rolandseck liegt die Waldau und auch hier gibt es Wildschweine und Wild, dass sich über zahlreiche Besucher freut. Nach einem schönen Spaziergang kann man sich außerdem noch gemütlich in das Café setzen und die frische Luft bei einem Stück Kuchen oder einem Eis genießen. Übrigens: In der Waldau stehen noch viele der seltenen Kopfbuchen, die sollte man sich unbedingt mal anschauen!

Auf in die Freiheit, hoch in die Lüfte!

Nichts für Angsthasen ist der nächste Tipp, den wir hier für dich herausgesucht haben. Denn ein tolles Ausflugsziel Natur in Bonn und der Region ist der Waldkletterpark in Bad Neuenahr- Ahrweiler. Hier gibt es zum Beispiel eine Seilbahn, die 450 Meter lang ist, und die sogenannte „Todesschleuder“ – also für Schisser ist das nichts!

Bis Bad Neuenahr – Ahrweiler ist es aber ein ganzes Stück. Geht das nicht einfacher? Der nächste Hochseilgarten liegt noch in einem Bonner Stadtbezirk, nämlich in Hardtberg. „Gibt es da nicht auch ein Schwimmbad?“, fragt man sich da direkt. Und tatsächlich, auf dem Freibadgelände gibt es den kleinen Hochseilgarten, der ist aber schon mächtig in sich hat. Wer sich also nicht zwischen Wasser und Luft entscheiden kann, der ist hier ziemlich gut aufgehoben.

Wenn dir das Klettern aber zu anstrengend wird, dann gibt es noch einen Geheimtipp für diejenigen, die keine Armmuskeln haben und trotzdem in die Höhe wollen: Der „Skywalk“ Rabenlay im Ennertwald. Von hier aus hast du eine atemberaubend schöne Aussicht über das Siebengebirge. Aber wenn du hier hoch möchtest, darfst du auf keinen Fall Höhenangst haben!

Ausflugsziel Natur: in Bonn und der Region wandern und planschen

Wie wäre es, den Tag mit einem wunderschönen Frühstück zu beginnen und von dort aus direkt in die Natur zu starten? Im Siebengebirge gibt es viele wunderbare Cafés, die sich genau dafür anbieten. Ein besonderer Ort ist aber die Klosterstube Heisterbach bei Königswinter. Denn von hier aus sind es nur wenige Minuten bis zur Klosterruine Heisterbach, einem historischen, märchenhaften Ort im Siebengebirge, der dazu einlädt, einmal kurz innezuhalten. Und dann kann man von hier aus wunderbar mit dem Rad oder zu Fuß das Gebirge erkunden.

Neben dem Kloster Heisterbach gibt es aber noch andere, ganz wunderbare Ziele, die du auf einer Wandertour durch das Siebengebirge anpeilen kannst. Der Klassiker ist natürlich der Drachenfels. Du kannst auch die Zahnradbahn nehmen, wenn du zu faul für den Aufstieg bist. Die kostet allerdings – und irgendwie ist doch auch der Weg das Ziel!?

So schön das Spazieren und Wandern ja auch ist, ab einer gewissen Temperatur will man doch eigentlich nur eines: Ab ins Wasser! In Bonn gibt es zwar ein paar schöne Freibäder, aber so wirklich von Natur und Gemütlichkeit kann man da nicht sprechen. Dafür muss man schon ein kleines Stück weiter fahren. Zum Bleibtreusee zum Beispiel. Der liegt auf halben Weg in Richtung Köln und wird im Sommer stark frequentiert. Früh da sein und Picknickdecke ausbreiten, sonst wird das mit dem Freiraum nichts.

Wenn’s zu voll ist am Bleibtreusee, dann liegt ganz nahe auch der Heider Bergsee und die Fahrt Richtung Brühl war nicht umsonst. Auf dem Heider Bergsee wird gesegelt und es wird auch getaucht. Mit Fischen schnorcheln? Mehr Natur geht wohl kaum!

So ruhig ist es am See nur, wenn man vor den Sommerferien und unter der Woche da ist … also Beeilung, bald wird’s voll!

In eine ganz andere Richtung liegt der Rotter See bei Troisdorf. Auch hier ist das Baden ausdrücklich erlaubt. Wer mag, kann es sich am See bis in die Abendstunden gemütlich machen, denn es gibt extra eine Grillstelle, die man nutzen kann. Zelten ist allerdings nicht erlaubt, falls da direkt das Festival-Feeling aufkommt… Eine richtig detaillierte Übersicht über Schwimmbäder und Badeseen haben wir auch zusammengestellt. Aber Achtung: Nicht alle Bäder haben regulär geöffnet und oft muss man Tickets vorbestellen, damit nicht zu viele Leute gleichzeitig planschen kommen.

Geschichte erleben in der Natur

Zum Schluss stellen wir dir noch ein paar schöne Ziele in Bonn und der Region vor, die du unbedingt mal gesehen haben solltest. Auch hier kommt die Natur nicht zu kurz, sodass du abends den Eindruck haben wirst, was gelernt zu haben und trotzdem draußen gewesen zu sein!

Wie haben unsere Vorfahren am Ende des Mittelalters gelebt? Wie sah ein typisches Eifeldorf aus? Und wie sah das Familienleben damals aus? Das alles kannst du spielerisch und museal im Freilichtmuseum Kommern herausfinden. Manchmal werden hier auch Jahrmärkte veranstaltet, du kannst Führungen buchen, frisch gebackenes Brot probieren und sogar die Adventszeit hier erleben! Das alles ist natürlich durch Corona eingeschränkt. Trotzdem: Eine kleine Reise zurück in die Vergangenheit, und das gar nicht so weit weg von Bonn!

In die andere Richtung reist es sich schnell nach Brühl. Hier steht das wunderschöne Brühler Schloss, das du bestimmt schon ganz oft auf dem Weg nach Köln gesehen hast – aber warst du auch schon mal drin? Wenn nicht, dann hast du einiges verpasst! Das Schloss, welches übrigens eigentlich Schloss Augustburg heißt, ist nämlich UNESCO-Weltkulturerbe. Von hier aus kann man herrlich spazieren gehen und sich dann das Jagdschloss Falkenlust anschauen, das am Ende des kleinen Wäldchens liegt. Ein To-Do-Muss für jede*n Bonner*in!

Und ein letztes Ausflugsziel Natur in Bonn und der Region, das wir empfehlen, soll die Burg Blankenberg sein. Das ist zwar nur noch eine Ruine, der Burggarten wird aber weiterhin unterhalten und erstrahlt im Frühling und Sommer in voller Pracht. Von hier aus sind es nur wenige Meter in die Stadt Blankenberg, einer wunderbar erhaltenen historischen Stadt mit einer tollen Aussicht über die Umgebung. Sonntags kann man sich hier außerdem den Katharinenturm anschauen und ein paar Meter weiter den leckersten Kuchen des Siegtals genießen.

Du hast noch mehr tolle Ausflugstipps? Dann her damit! Wir freuen uns immer über neue Hinweise und Ideen und sammeln in diesem Artikel alles, was wir geschickt bekommen!

Ein Beitrag von Paula Randerath

Bonn ist ein Dorf. Liebevoll - und mit viel Potenzial. Und das will ich nutzen, erkunden und teilen. Ob universitär, musikalisch oder historisch... so viel wartet darauf, entdeckt zu werden! Und mein Lieblingsort: die Altstadt natürlich!

Paula Randerath

Diese Artikel werden dich wahrscheinlich interessieren:

© 2019 Bonnkey-Team | team@bonnkey.com | Impressum | Datenschutz

Diese Artikel werden dich wahrscheinlich interessieren:

 

 

Diese Artikel könnten dich übrigens auch interessieren, schau mal rein:

Gehypte Artikel