Tipps für die Wohnungssuche: So findest du deine Studentenwohnung in Bonn

Veröffentlicht am 22. August 2018

 

Die Wohnungssuche in Bonn ist schwierig. Insbesondere zum Start des Wintersemesters suchen viele Erstis eine Studentenwohnung in Bonn oder ein WG-Zimmer. Wir verraten dir einige Tipps, wie du erfolgreich eine Wohnung findest, auch wenn die Hürden anfangs unüberwindbar aussehen. Im folgenden Video von reporter siehst du wie die Wohnungssuche für Studenten in Köln aussieht.

Werbung | Danke für dein Verständnis, dass wir diesen Artikel aus rechtlichen Gründen als Werbung kennzeichnen müssen.

Du kannst aber, auch wenn der Wohnungs- und WG-Markt im Raum Köln/Bonn umkämpft ist, eine gute Studentenwohnung finden. Hilfreich sind dabei zum Beispiel Artikel wie dieser von Karänke Immobilien: Hier findest du Tipps von einem Immobilien-Profi sowie Formulare wie etwa eine Mieterselbstauskunft, Bürgschaftserklärungen, Mietschuldenfreiheits-Bescheigungen oder eine Checkliste für wichtige Dokumente.

Wo willst du wohnen?

WG, Studentenwohnheim oder eigene Wohnung? Alle Wohnformen haben ihre Vor- und Nachteile. Mache dir bevor du deine Wohnungssuche startest klar, was du suchst und wo deine Prioritäten liegen. Soll die Wohnung möglichst zentral, billig, schön oder groß sein? Wie groß sollte dein Zimmer mindestens sein? Wo liegt deine finanzielle Schmerzgrenze? Wie wichtig ist dir ein Balkon, Garten oder eine Spülmaschine. In diesem Blogbeitrag findest du ein Template zur Orientierungshilfe bei der Wohnungssuche, eine Übersicht zu den besten Vierteln in Bonn für Studenten findest du hier.

Die Miete für ein WG-Zimmer ist günstiger als die für eine eigene Wohnung. In Bonn kannst du für ein WG-Zimmer mit circa 350 Euro monatlicher Miete rechnen, eine eigene Wohnung kostet mindestens 400 Euro (und das wäre für eine eigene Wohnung wirklich günstig). In Studentenwohnheimen kannst du zwischen Einzelappartments und WGs in jeglicher Größe wählen. Dementsprechend bezahlst du hier zwischen circa 180 bis 670 Euro. Die Preise sind im Studentenwohnheim aber sehr fair und liegen unter dem Durchschnitt.

Portale für die Wohnungssuche

Ideal ist es natürlich, wenn du eine Wohnung über dein Vitamin-B findest. Frage deine Bekannten, Familie und Freunde, ob sie jemanden in Bonn kennen, der jemanden kennt, der aus seiner Wohnung zufällig gerade auszieht. Die Wohnungssuche funktioniert aber auch übers Internet. Dabei gibt es einige wichtige Portale. Das bekannteste Netzwerk für Studenten ist WG-Gesucht.de. Hier stellen die meisten Leute ihre WG-Zimmer und Studentenwohnungen in Bonn rein. Wenn dir ein Wohnungs-Angebot gefällt kannst du den Anbieter kontaktieren. Empfehlenswert ist es auch ein Gesuch einzustellen, denn WGs oder Vermieter könnten hier nach geeigneten Personen suchen und dann auf dich zukommen. Außerdem kannst du auch Gruppen in Facebook beitreten, in denen Wohnungen inseriert werden. Es gibt also viele Wege, um eine Wohnung oder WG in Bonn zu finden, die du nutzen solltest.

Weitere Portale für die Suche deiner Studentenwohnung:

Kontaktiere WGs und Vermieter

Beim Anschreiben der WGs gibt es leider kein richtig oder falsch. Auf jeden Fall solltest du aber die wichtigsten Daten wie Name, Alter, Studiengang, Emailadresse oder Telefonnummer nennen. Darüber hinaus ist es dir überlassen, ob du angeben möchtest, wie du dich ernährst, was deine Hobbys sind oder wie du dir euer WG-Leben vorstellst. In Bonn ist es vor allem wichtig, dass du sehr viele WGs anschreibst. Die meisten werden sich wahrscheinlich nicht zurück melden, weil es einfach zu viele Bewerber gibt. Deshalb ist es wichtig die Suche früh genug zu beginnen und schnell zu handeln. Sobald dir eine Wohnung gefällt, melde dich beim Vermieter oder der WG. Beim Kontaktieren des Vermieters solltest du generell förmlicher sein.

Studentenwohnung in Bonn

So überzeugst du beim WG-Casting

Auch beim (hoffentlich) darauffolgenden WG-Casting gibt es keine allgemeingültigen Regeln. Gut ist es natürlich, wenn du sympathisch auftrittst und pünktlich bist. Außerdem kommt es meist schlecht an, wenn du ungepflegt bist, deine Eltern mitkommen oder du zum Beispiel ohne Punkt und Komma redest. Natürlich ist am wichtigsten, dass du du selbst bleibst und dich nicht verstellst. Immerhin stellst du dich bei deinen zukünftigen Mitbewohnern vor, die früher oder später sowieso dein ‚wahres‘ ich kennenlernen werden.

Ein Beitrag geteilt von 1LIVE 📻 (@1live) am

So überzeugst du den Vermieter deiner Studentenwohnung in Bonn

Besichtigst du hingegen eine Wohnung in Bonn, sieht das ganze schon etwas anders aus. Hier kannst du ruhig eine Begleitung mitnehmen, wie zum Beispiel deine Eltern oder einen guten Freund. Deiner Begleitung fallen vielleicht Details auf, die dir selber nicht eingefallen wären. Auch hier solltest du höflich und gepflegt auftreten. Außerdem erwarten einige Vermieter, dass du zur Wohnungsbesichtigung einige Unterlagen mitbringst, wie zum Beispiel eine Bürgschaft deiner Eltern.

Ein Beitrag geteilt von Bonn.de (@bonn.de) am

Wichtige Fragen stellen und Fotos machen

Solltest du dir eine WG oder Studentenwohnung in Bonn ansehen, kannst du am besten hier alle wichtigen Fragen klären. Notiere dir diese ruhig vorher, damit du sie nicht vergisst:

  • Was gehört alles zur Wohnung? Gibt es zum Beispiel ein Keller- oder Dachbodenanteil?
  • Gibt es einen Stellplatz für ein Fahrrad?
  • Welche Nebenkosten fallen zusätzlich an?
  • Und um welche Kosten handelt es sich dabei? Beispielsweise Kosten für Heizung und Warmwasser, Fernsehanschluss und Gebäudereinigung.
  • Musst du eventuell bei der Gebäudereinigung mit Helfen? Zum Beispiel beim Treppenhaus.
  • Wie hoch sind die zu erwartenden Heizkosten?
  • Gehört die Einbauküche zur Wohnung, muss sie abgelöst werden und gibt es weitere Möbel, die der Vormieter gerne abgeben würde?
  • Gibt es Einkaufsmöglichkeiten, öffentliche Verkehrsmittel, Parks in der Nähe?
  • Wie ist das Zusammenleben in der WG? Wird zusammen eingekauft und gekocht oder kocht jeder für sich selber?
  • Was erwarten deine zukünftigen Mitbewohner vom Zusammenleben?

Wir empfehlen dir außerdem Fotos von der Wohnung zu machen, wenn das für die Bewohner der Wohnung beziehungsweise den Vermieter oder Makler in Ordnung ist. So kannst du dir später die Wohnung noch einmal in Ruhe ansehen, mit anderen vergleichen und deinen Freunden zeigen.

Studentenwohnheime Bonn

Kannst du dir vorstellen in einem Studentenwohnheim zu ziehen? Dann bewirb dich beim Studentenwerk der Uni Bonn möglichst früh um einen Platz. Die Wohnanlagen kannst du dir hier anschauen. Sei dir aber bewusst, dass viele Zimmer im Studentenwohnheim in Bonn bereits möbliert sind. Trotzdem sind die Studentenwerke meist in einem gutem Zustand und du solltest sie, insbesondere wenn du zufällig nicht Justus Aurelius heißt, als günstige Wohnmöglichkeit im Kopf behalten. Ein positiver Nebeneffekt eines Studentenwohnheims ist, dass du dich quasi um nix kümmern musst. Im Mietpreis inklusive sind nämlich Strom-, Internet-, Gas- und Wasserkosten und sogar die Rundfunkbeiträge musst du nicht zahlen. Zur Online-Bewerbung geht es hier.

Auch wenn die Wohnungssuche insbesondere zum Semesterstart kein Kinderspiel ist, kannst du also deine Studentenwohnung in Bonn finden. Wichtig ist dabei vor allem, dass du möglichst früh beginnst und geduldig bleibst. Vielleicht wirst du zuerst nicht deine Traumwohnung oder nur ein Zimmer zur Zwischenmiete finden. Aber dann hast du immerhin schon eine Basis, kannst Bonn kennenlernen und dann die perfekte Bude für dich finden. Bonnkey.com wünscht dir auf jeden Fall viel Erfolg.

Ein Beitrag von Zoë Löning

Am Anfang war Bonn für mich das große Abenteuer: Alleine in eine unbekannte Stadt ziehen. Studieren. Ein kompletter Neuanfang. Heute liebe ich an meiner neuen Heimat den Rhein, die Nähe zum lauten Köln, die Rückkehr ins entspannte Bonn und die Suche nach neuen kleinen Abenteuern.

Zoë Löning

Diese Artikel werden dich wahrscheinlich interessieren:

© 2019 Bonnkey-Team | team@bonnkey.com | Impressum | Datenschutz

Diese Artikel werden dich wahrscheinlich interessieren:

 

 

Diese Artikel könnten dich übrigens auch interessieren, schau mal rein:

Gehypte Artikel