Los geht’s: Anlaufstellen und Studienberatung für deinen Unistart!

Veröffentlicht am 19. September 2018

 

Endlich ist es soweit: Dein Studium fängt an!
Freude? – bestimmt! Panik? – auf jeden Fall!
Keine Sorge: Es gibt überall nette Menschen, die dir jederzeit weiterhelfen wollen. Und damit du einen gelungenen und unkomplizierten Start ins Unileben hast, stellen wir dir hier ein paar sinnvolle Tipps für Anlaufstellen und Studienberatung rund um die Uni zusammen.

Generell gilt: Verzage nicht! Die Websiten der Universität Bonn sind einfach im Grundsatz kompliziert und es liegt nicht an deiner Unfähigkeit, dass du nichts findest – direkt einfach das, was du suchst, googlen, dann findest du alles viel, viel schneller!

Studienberatungstellen

Anlaufstellen rund um deinen Studiengang:

  1. Die zentrale Studienberatung. Wenn du dir noch nicht ganz sicher bist, was du überhaupt studieren möchtest und ob du noch dein Fach oder deine Fächerkombination wechseln kannst, dann wendest du dich ganz einfach an die zentrale Studienberatung. Die sitzt auf der Poppelsdorfer Allee in dem Gebäude, wo du dich im September auch einschreiben musst. Bei der Studienberatung kannst du online deine ersten Fragen klären oder auch einen persönlichen Termin vereinbaren. Die wichtigsten Infos dazu findest du hier: https://www.uni-bonn.de/studium/vor-dem-studium/orientierung-beratung/zentrale-studienberatung.
  2. Allgemeine Studienberatung an deinem Institut. Du bist mit deinem Studienfach zufrieden, aber hast Probleme bei der Belegung deiner Veranstaltungen, musst dir Punkte anrechnen lassen oder möchtest Veranstaltungen vorziehen? Bei diesen Sachen hilft dir gerne die zuständige Beratung an deinem Institut. Schau mal auf der Homepage deines Studiengangs nach, wer dein Ansprechpartner ist. Achte dabei nur darauf, dass es meistens eine eigene Anlaufstelle für Bachelor- und Masterstudierende gibt. An einigen Instituten gibt es sogar ein Mentorat, das die gleichen Aufgaben erfüllt und darüber hinaus noch Veranstaltungshinweise und Stellenausschreibungen per Mail verschickt! Wichtig: Diese Beratung wird meistens von Lehrenden gegeben, die sich noch um unglaublich viele andere Sachen kümmern müssen. Wenn du kleinere Fragen zu deinem Studiengang hast, wende dich deshalb lieber an die Fachschaft.
  3. Die Fachschaft. Die Fachschaft ist eine Gruppe Studierender in deinem Studiengang, die das Unileben mitgestaltet und zentrale Anlaufstelle für alles ist, was auf kurzem Wege leicht beantwortet werden kann. Sie organisiert deine Ersti- bzw. Kennenlernwoche und hilft dir gerne beim Belegen deiner Veranstaltungen. Schau mal auf Facebook oder im Internet, da solltest du alle Fachschaften finden. Genauere Infos, was deine Fachschaft alles kann und macht und wie du dich selber engagieren kannst, findest du hier: https://bonnkey.com/blog/superhelden-im-studium-das-kann-die-fachschaft/.

Beratungsstellen

Informationen rund ums Unileben findest du auch im Hauptgebäude oder in den Mensen

Prüfungsphasen, Belegungsphasen, Semesterferien?

Einen besten Überblick über die wichtigsten Termine findest du im Studienkalender. Hier sind die Zeiträume eingetragen, wann du Veranstaltungen belegen kannst, deine Klausuren ungefähr liegen oder etwa der Dies Academicus ist. Das solltest du dir auf jeden Fall mal anschauen. Manchmal haben auch die einzelnen Institute und Fakultäten einen detaillierteren Plan, so zum Beispiel die Philosophische Fakulktät: https://www.philfak.uni-bonn.de/studium/studienkalender

Veranstaltungen belegen?!

Bei deiner Einschreibung im September erhältst du deine eigene Uni-ID, die nicht nur Zugang für dein Emailfach ist, sondern auch für das Programm „Basis„, über das wir an der Universität Bonn unsere Veranstaltungen belegen und Prüfungen anmelden. Was du wann belegen solltest, erfährst du im Studienverlaufsplan. Den googlest du am besten einfach direkt (z.B. „Studienverlaufsplan Uni Bonn Geschichte Kernfach“). Du kannst dann sehen, welche Veranstaltungen du in welchem Semester belegen könntest, um in Regelstudienzeit fertig zu werden. Das ist allerdings nur eine Empfehlung deines Instituts und du musst dich nicht daran halten. Falls du tiefergehende Fragen dazu hast, dann wende dich am besten an deine Fachschaft.

Anlaufstelle und Studienberatung AstA:

Der AstA ist eigentlich keine richtige Beratungsstelle, sondern ein hochschulpolitisches Gremium, das sich – sehr grob zusammengefasst – für das studentische Leben rund um die Universität einsetzt und dafür sogar bezahlt wird.  Hier gibt es dann eigene Referate, wie etwa das Gleichstellungsreferat, an das du dich wenden kannst, wenn du diesbezüglich Probleme oder Fragen hast. Auch als Studierende/r mit Kind oder mit Behinderung findest du hier Ansprechpartner. Schau einfach mal auf der Homepage des AstA vorbei: http://www.asta-bonn.de/Hauptseite.

Studienberatungsstellen

Den preiswertesten Kaffee bekommst du übrigens im Unique, dem Café im Hauptgebäude

International Students – Help and contact

You’re an international student and need some help in this new, lovely city? There’s an office only for your affairs, just have a look: https://www.uni-bonn.de/institutions/international-office . You can also join the „Study Buddy Project“ where every international student gets a German team mate who shows you around and helps you with organising stuff.

Ah, Hilfe: Wohnungssuche?!

Gar nicht mal so einfach hier in Bonn – und das auch noch bei solchen Preisen, die es schon mit Köln aufnehmen können! Jeder Student in Bonn musste da einmal durch und weil wir die Tücken und Probleme selber kennen, haben wir diesem Thema einen ganzen Artikel auf Bonnkey gewidmet, in dem wir die besten Portale und Facebook-Gruppen empfehlen können: https://bonnkey.com/blog/wohnungssuche-studentenwohnung-in-bonn/.

Neue Sprachen lernen?

Du studierst keine Sprache an der Uni oder ein Fach, in dem Sprachen lernen Pflicht sind? Dann schau doch mal hier vorbei: https://www.ikm.uni-bonn.de/sprachlernzentrum/. Im Sprachlernzentrum findest du die aktuellen Kursangebote und die jeweiligen Voraussetzungen. Auf Grund der hohen Nachfrage kommst du in einige Kurse allerdings nur rein, wenn du sie über deinen Optionalbereich belegst (das gilt für die Philosophische Fakultät). Und selbst dann sind viele Kurse leider schon überfüllt. Da hilft nur ausprobieren, viel Spaß und Erfolg dabei! (Unser Tipp: Alternativ bietet die VHS Bonn auch viele Sprachkurse an, wenn’s mal wirklich wichtig ist. Die kosten aber trotz Studentenrabatt noch um die 60 Euro.)

Anlauf- und Beratungsstellen für noch viel mehr…

  • Das Hochschulrechenzentrum hilft dir, wenn du Probleme mit deiner VPN-Connection ins Uniwlan von deinem Handy oder Laptop aus hast. Meistens wollen sie allerdings, dass du persönlich vorbeikommst: https://www.hrz.uni-bonn.de/de.
  • Dein Fahrrad ist kaputt? Dann schau doch mal in der Fahrradwerkstatt des AstAs nach, die helfen dir jederzeit weiter. Als Alternative bietet sich dazu die Fahrradwerkstadt der Caritas am Hauptbahnhof an, wo du auch ganz einfach mal eben deine Reifen aufpumpen oder dein Fahrrad auch sicher verwahren lassen kannst.
  • Das Prüfungsamt ist eine der wichtigsten Anlaufstellen an der ganzen Uni. Hier musst du nicht nur am Anfang deines Studiums anmelden, dass du irgendwann man eine Bachelorarbeit schreiben möchtest, du musst auch hier vorbei, wenn du Probleme mit Leistungsanrechnungen hast oder eine deiner Noten anfechten musst. Dem Prüfungsamt begegnet man in der Regel was häufiger, wenn es Richtung Bachelor- oder Masterarbeit geht.
  • Du möchtest ins Ausland gehen, um ein Auslandssemester oder Praktikum zu machen? An deinem Institut gibt es einen Ansprechpartner, der für dich zuständig ist. Du kannst dir online schon einmal anschauen, welche Universitäten über das Programm Erasmus überhaupt mit deinem Studienfach kooperieren: https://moveonline.verwaltung.uni-bonn.de/move/moveonline/exchanges/search.php?programme_id=2&continent_id=1 Erasmus gilt europaweit und bezuschusst deinen Auslandsaufenthalt. Wenn du weiterweg gehen möchtest, gibt es andere Direktaustauschprogramme. Hier mal ein Link über alle Angebote: https://www.uni-bonn.de/studium/studium-und-praktikum-im-ausland/auslandsstudium
  • Extracurricular und Optionalbereich sind Veranstaltungen oder Punkte, die du über dein Studienfach hinaus gewinnen kannst. Den Optionalbereich gibt es – soweit wir das System kennen – nur für die Philosophische Fakultät. Was gerade angeboten wird, findest du entweder auf Basis oder über den folgenden Link: https://www.optionalbereich.uni-bonn.de/. Auch ehrenamtliches Engagement kann als Optionalbereich gelten und dir für dein Studium angerechnet werden (in der Regel 6 Leistungspunkte). In diesem Fall wird jedoch im Einzelfall entschieden. Wenn du Fragen deswegen hast, wende dich einfach ans Prüfungsamt.

Ein Beitrag von Paula Randerath

Bonn ist ein Dorf. Liebevoll - und mit viel Potenzial. Und das will ich nutzen, erkunden und teilen. Ob universitär, musikalisch oder historisch... so viel wartet darauf, entdeckt zu werden! Und mein Lieblingsort: die Altstadt natürlich!

Paula Randerath

Diese Artikel werden dich wahrscheinlich interessieren:

© 2019 Bonnkey-Team | team@bonnkey.com | Impressum | Datenschutz

Diese Artikel werden dich wahrscheinlich interessieren:

 

 

Diese Artikel könnten dich übrigens auch interessieren, schau mal rein:

Gehypte Artikel