Serientipps bei Corona Langeweile

Veröffentlicht am 25. März 2020

 

Obwohl die Sonne scheint, bleiben wir drinnen und zeigen Solidarität – das ist wichtig in Corona-Zeiten. Klar, dass da irgendwann Langeweile aufkommt. Wir haben für euch ein paar Serientipps bei Corona Langweile, die dir deine selbst-auferlegte Quarantänzeit verschönern.

Norsemen (Netflix)

Norsemen ist absolut humorvoll und kurzweilig! Die Serie persifliert – ein wenig im Stile Monty Pythons – die Serie „Vikings“ und das Vikingertum überhaupt. Da eine Folge nur 20 Minuten dauert, lohnt es sich, die Serie einfach einmal auszuprobieren. Garantiert: Wem die ersten zehn Minuten gefallen, wird nicht mehr aufhören zu schauen!

Unter merkwürdigen Umständen verstirbt der Häuptling eines kleines Vikingerdorfes und sein homosexueller Bruder Orm tritt dessen Nachfolge an. Im Gegensatz zu den sehr willenstarken Frauen und den Kriegern des Dorfes denkt Orm jedoch gar nicht daran, dass Dorf besser zu befestigen oder Raubzüge zu unternehmen, stattdessen er möchte es zum neuen Kulturzentrum der Region erheben und arbeitet dafür mit dem Sklaven und Theatermacher Rufus of Rome zusammen.

Die Serie ist eine norwegische Produktion und deshalb nur auf – einfachem – Englisch auf Netflix erhältlich.

Taboo (Amazon prime)

Wer eher auf etwas Düsteres steht, für den haben wir auch die passenden Serientipps: Corona kann uns gar nichts, wir haben die beste und spannende Ablenkung. Hier liegt ihr mit Taboo sehr richtig. Die gesamte Story ist auf den Hauptcharakter James Keziah Delaney ausgerichtet und die Rolle wurde extra für Schauspieler Tom Hardy kreiert. Und das ist auch genau der Grund, warum man sie schauen sollte: Tom Hardy spielt seinen Charakter mit Bravour!

Aber worum gehts? Die Serie spielt im frühen 19. Jahrhundert: Delaney kehrt unerwartet und reich nach England zurück und legt sich dort mit der übermächtigen East India Company an. Die möchte ihm gerne ein strategisches Stück Land im Britisch-Amerikanischen Krieg abkaufen, aber das gibt Delaney nicht her… und verscherzt es sich gleichzeitig mit dem König.

Der Tower of London – Folterkammer seiner Majestät. Ob Delaney es schaffen wird, diese Mauern nicht von Innen zu sehen…?

The Night Manager (Amazon prime)

Thriller! Diese Serie ist etwas für alle James Bond – oder Krimifans! Und sie ist ebenfalls kurzweilig, weil es nur eine Staffel gibt. Aber die hat absolute Starbesetzung: Tom Hiddleston, Hugh Laurie, Tom Hollander.

Tom Hiddleston spielt einen Nachtmanager, der nur zufällig Zeuge eines Hotelmordes wird. Jahre später wird er mit diesem Mord erneut konfrontiert, als er in die kriminelle Gruppe eingeschleust wird und von hier aus für die britische Regierung spionieren soll. Bis zum Ende der Serie bleibt spannend, ob der Spion auffliegt. Die Story hat viele plot twists, die Action bleibt realistisch und ein wenig Liebe gibts auch! Absolut empfehlenswert!

Du hast noch keinen Prime Account bei Amazon? Wie du mit den besten Tipps sogar länger als ein Jahr kostenlos Prime nutzen kannst, verraten wir dir hier. Um unsere Serientipps bei Corona Langweile zu nutzen, sicherlich eine gute Investition.

Spacige Serientipps bei Corona Langeweile

The Expanse (Amazon prime)

Haben wir hier Science-Fiction Fans unter uns? Dem ein oder anderen wird „The Expanse“ sicherlich etwas sagen: Die Serie ist noch relativ jung (2015) aber in einem solchen Maße realistisch, dass es schon fast gruselig ist. Neben allen anderen Science-Fiction Serien brilliert diese Serie in ihrer Detailliertheit.

The Expanse: In der Milchstraße wird es bald Krieg geben, wenn sich Erde und Mars nicht richtig verständigen.

In der Serie haben die Menschen verschiedene Kolonien in der Galaxis aufgebaut. Während der Mond noch zu der von der U.N. regierten Erde gehört, hat der Mars vor drei Jahrhunderten Unabhängigkeit erlangt. Doch im Kampf um Rohstoffe im All und gegen eine Widerstandsgruppe droht ein Konflikt zwischen Terranern und Marsianern auszubrechen und in einem universalen Krieg zu enden.

The Mandalorian (Disney +)

Aber beinahe alles verblasst neben dieser Serie. Während die letzten Star Wars Filme für Fans doch oft eine Enttäuschung waren, hebt „The Mandalorian“ die Lucasfilm Produktionen auf eine neue Stufe. Mit viel Humor, der herzzereißenden Figur von Baby Yoda und phantastischen Welten begeistert die Serie international.

Der Mandalorianer ist Auftragskiller. Eines Tages erhält er den Auftrag, ein Objekt zu aufspüren- und findet Baby Yoda (Baby Yoda ist übrigens nicht Meister Yoda in jung, sondern von der gleichen Spezies!). Noch ahnt niemand, was an diesem kleinen Wesen von so großer Bedeutung ist. Doch dass sein Auftraggeber nichts gutes mit dem Kind vorhat, ahnt der Mandalorian sofort. Er rettet Baby Yoda und wird jetzt in der gesamten Galaxie verfolgt.

Bei Disney + kann man übrigens auch einen Probemonat nehmen. Es lohnt sich, das Abonnement einmal auszuprobieren.

Geralt von Riva aus „The Witcher“ ist wahrlich kein angenehmer Zeitgenosse.

The Wichter : Netflix Serientipps bei Corona Isolation

The Witcher ist das absolute Fantasy-Serienhighlight aus 2019! Als Vorlage dient das gleichnamige Spiel, davon wird allerdings die Vorgeschichte erzählt, die wiederum auf den Büchern von Andrzej Sapkowski basiert.

Zuerst ein wenig zerstückelt- erst im Laufe der Serie stellt sich heraus, dass die Geschichte nicht chronologisch erzählt wird – werden die Charaktere Geralt von Riva (der Hexer, gespielt von Henry Cavill), Cirilla und Yennefer eingeführt. Während ein Krieg zwischen Cintra und Nilfgaard ausbricht, versucht Cirilla, den Hexer zu finden, der sich beschützen soll. Der aber reist umher, bekämpft Monster und lernt dabei die mächtige Zauberin Yennefer kennen.

Eine bis zum Ende absolut spannende Geschichte. Sie steht und fällt mit dem Charakter des Hexers, der sehr eigen ist und desser Schauspieler – obwohl viele The Wichter-Fans zunächst skeptisch über die Besetzung waren, weil sie der Spiel-Vorlage optisch nicht ganz entspricht – wohl verdient für seine herausragende Leistung gefeiert wird.

Bleibt nur zu hoffen, dass die Internetverbindungen stehen! Denn all die Serientipps bei Corona Langeweile helfen nicht, wenn die Plattformen langsam aber sicher überlastet sind.
Egal wie, bleibt Zuhause und vor allem gesund!

Ein Beitrag von Paula Randerath

Bonn ist ein Dorf. Liebevoll - und mit viel Potenzial. Und das will ich nutzen, erkunden und teilen. Ob universitär, musikalisch oder historisch... so viel wartet darauf, entdeckt zu werden! Und mein Lieblingsort: die Altstadt natürlich!

Paula Randerath

Diese Artikel werden dich wahrscheinlich interessieren:

© 2019 Bonnkey-Team | team@bonnkey.com | Impressum | Datenschutz

Diese Artikel werden dich wahrscheinlich interessieren:

 

 

Diese Artikel könnten dich übrigens auch interessieren, schau mal rein:

Gehypte Artikel