Wie dein Spieleabend der absolute Hit wird!

Veröffentlicht am 16. August 2020

 

Immer nur das selbe mit Freunden zu unternehmen wird auf Dauer langweilig, oder? Gerade im WG-Leben stellt man sich öfters mal die Frage: „Und, was machen wir heute Abend?“. Es ist leichter als du denkst, etwas neuen Pepp und Schwung rein zu bringen: Wie wäre es denn mal mit einem Spieleabend?

Werbung: Partnerlinks | Dieser Beitrag enthält Partnerlinks. Wenn du dich entschließt, ein hier verlinktes Produkt zu kaufen, erhalten wir möglicherweise eine kleine Provision – für dich ändert sich aber absolut nichts. Danke für deinen Support und für dein Verständnis, dass wir diesen Hinweis aus rechtlichen Gründen einblenden müssen.

Gerade in WGs eignen sich Spieleabende super gut, um mal etwas vom stressigen Alltag abzuschalten und Zeit zusammen zu verbringen. Wir können dir zwar kein Las Vegas Casino in dein Wohnzimmer bringen, aber Spaß ist trotzdem vorprogrammiert!

„Spielen bis zum Abwinken“ ist hier das Motto! Wir geben dir ein paar Tipps, wie dein nächster Spieleabend unvergesslich wird und dabei nicht nur langweilige 0815 Spiele auf dem Tisch landen werden!

Selbst gemachte Trink Brett – Spiele für den Spieleabend

Hast du wahrscheinlich schon einmal von gehört: Im Moment werden viele selber kreativ und entwerfen sich ihre eigenen Trinkspiel-Bretter. Dafür eignet sich der zum Beispiel seit Monaten nur herum stehende Tisch in der Ecke, der garnicht genutzt wird. Jetzt kannst du ihn wieder nutzbar machen!

Hier seht ihr ein ganz nettes Beispiel. Es werden ein paar künstlerische und kreative Ideen deinerseits benötigt. Nicht nur ein Tisch eignet sich für das coole Spielbrett, du kannst auch ein großes Blatt, ein großes Holzstück oder anderes dafür verwenden.

Du zeichnest dir ein paar ganz normale Spielfelder vor und da schreibst du dann die gewünschten Aufgaben rein. Es muss ja nicht unbedingt ein Trinkspiel werden, du kannst die Aufgaben ja immerhin selber individuell anpassen. Ein paar Spielfiguren dazu und fertig ist dein cooles und sicherlich für Spaß sorgendes Brettspiel!

Jenga für den Spieleabend, aber mal etwas anders

Viele kennen sicherlich das Spiel „Jenga“ aus ihrer Kindheit. Für den hohen Turm aus Holzklötzchen hat man schon damals viel Fingerspitzengefühl gebraucht.

Wir zeigen dir nun, wie du aus dem langweiligen Kinderspiel „Jenga“ ein echtes Partyspiel für deinen perfekten Spieleabend entwerfen kannst.

Auch hier kannst du die Aufgaben wieder individuell für dich anpassen. Auf die langweiligen Holzklötzchen schreibst du nämlich nun coole, spannende Aufgaben. Nachdem du jeden Holzklotz beschriftest hast, baust du alles in einem Turm auf und schon kann es los gehen!

Falls du noch kein Jenga besitzt, kannst du es dir hier zu legen!

Ultimatives Partyspiel : Bier – Pong

Ach ja, das gute alte Bier Pong Spiel. Man muss doch sagen dieses Spiel sorgt auch immer für Freunde und vor allem Ehrgeiz, nicht wahr?

Bei diesem Spiel kannst du allerdings auch etwas frischen Wind mit rein bringen.

Was wäre das bitte für eine coole Idee, wenn sich unter jedem Becher eine kleine Wahrheit oder Pflicht-Karte verstecken würde? Wenn du den Ball deinem gegenüber in den Becher haust, muss er nicht nur das Getränk, was sich darin befindet, austrinken, sondern kann dazu auch noch eine schöne harte Frage ehrlich beantworten. Doppelter Spaß also! Das Spiel heißt dann übrigens „Fear-Pong“!

Jetzt fehlt dir nur noch coole Deko, ein paar Snacks und das wichtigste: die Getränke. Als Snacks eignen sich handliche kleine Leckereien, die man zwischendurch kurz mampfen kann. Beispielsweise Kräcker, klein geschnittenes belegtes Baguette, Sandwiches in mini Format und was man sich sonst noch so auf die Schnelle in den Mund schieben kann.

Let’s play !!!

So, da nun auch die Deko hängt, die Snacks und Getränke auf dem Tisch stehen kann es auch endlich mit deinem Spieleabend los gehen.

Viel Freude und ich sage nur: LET’S PLAY!

Übrigens: Wenn ein Spieleabend nicht ganz so dein Ding ist, kannst du hier lesen, was du sonst noch so an Wochenende in Bonn machen kannst!

Ein Beitrag von Joyce Denninger

Ich wurde hier in Bonn geboren und bin daher eine echte Bonnerin. Mein ganzes Leben verbringe ich schon hier in unserer schönen Stadt. Deshalb kann ich behaupten, mich auch schon ganz gut hier auszukennen. Was ich am liebsten in Bonn unternehme? Ich liebe es unterwegs zu sein. Neue Restaurants, Cafés und süße Shopping-Lädchen probiere ich auch zu gerne aus.

Joyce Denninger

Diese Artikel werden dich wahrscheinlich interessieren:

© 2019 Bonnkey-Team | team@bonnkey.com | Impressum | Datenschutz

Diese Artikel werden dich wahrscheinlich interessieren:

 

 

Diese Artikel könnten dich übrigens auch interessieren, schau mal rein:

Gehypte Artikel