Valentinstag als Single: Überlebensstrategien für den 14. Februar

Veröffentlicht am 10. Februar 2019

 

Der 14. Februar rückt näher und plötzlich dreht sich alles um die Liebe: Herzdeko, Rosensträuße, Pralinen, verliebte Pärchen überall – und du bist Single! Warum das kein Grund zur Verzweiflung ist und wie dein Valentinstag als Single doch noch richtig schön werden kann, verraten wir dir hier.

Strategie 1: den Tag aus dem Kalender streichen und vergessen

Wenn dir alleine bei dem Gedanken an Valentinstag gruselt, solltest du vielleicht einfach so tun, als würde er nicht existieren. Meide an dem Tag alle Blumengeschäfte und Restaurants, schnapp dir ein paar Single Freunde und macht irgendwas total Unromantisches: wie wäre es mit Feiern gehen, den ganzen Tag zocken oder einer Kneipentour? So kriegst du den Tag auf jeden Fall schnell rum und ehe du es merkst ist auch schon der 15. Februar.

Strategie 2: einen Tag der Selbstliebe daraus machen

Tag der Liebe für die Person, die einem am nächsten steht? Warum also nicht für sich selbst? Gönn dir am 14. Februar einen kleinen „Selfcare“ Tag. Mach alles, worauf du Lust hast, bestell dir Essen, das nur du magst und schau deinen persönlichen Lieblingsfilm, den du sonst vielleicht niemandem antun könntest. Schenk dir ruhig sogar selbst eine Kleinigkeit- immerhin musst du ja kein Geld für jemand anderes ausgeben. Warum nicht einfach mal den Tag nutzen, um die Selbstliebe zu zelebrieren?

Strategie 3: Last Minute Date

Solltest du den Gedanken wirklich nicht ertragen, den Valentinstag alleine zu verbringen, dann gibt es immer noch eine Notlösung: Tinder. Sicherlich sind in deiner Nähe ein paar andere einsame Seelen, die den Tag gerne mit jemandem verbringen würden. Also, warum nicht spontan auf ein Last Minute Date gehen? Wer weiß, vielleicht wird ja sogar mehr raus und nächstes Jahr musst du dir um diese ganzen Überlebensstrategien keine Gedanken mehr machen…

Ein Beitrag von Fiona Torke

Man sieht mich eigentlich immer entweder mit (Smartphone)Kamera oder mit Kaffee in der Hand- meistens allerdings mit beidem. In Bonn und Umgebung habe ich wohl die gesamte Café Landschaft erkundet und freue mich über jede Neueröffnung. Ansonsten trifft man mich im Fitnessstudio oder beim Spazieren am Rhein. Im Zweifelsfall kann man das aber mit ziemlicher Sicherheit auf meinem Instagramkanal nachverfolgen.

Diese Artikel werden dich wahrscheinlich interessieren:

© 2019 Bonnkey-Team | team@bonnkey.com | Impressum | Datenschutz

Diese Artikel werden dich wahrscheinlich interessieren:

 

 

Diese Artikel könnten dich übrigens auch interessieren, schau mal rein:

Gehypte Artikel