Kostenloses Deutschland-Upgrade für dein Semesterticket: So bekommst du es (13.09. bis 26.09.21)

Veröffentlicht am 12. September 2021

 

So etwas gab es noch nie: Vom 13. bis 26. September kannst du mit deinem NRW-Semesterticket zwei Wochen lang durch ganz Deutschland fahren. So viel du willst. Und das komplett kostenlos. Wie es funktioniert und wie du dich registrierst, liest du hier.

Das steckt hinter der Aktion

Die deutschen Nahverkehrsunternehmen haben sich zum Start der europäischen Mobilitätswoche eine außergwöhnliche Aktion überlegt. Unter dem Motto #BesserWeiter bekommt jeder, der ein Aboticket in einem beliebigen deutschen Verkehrsverbund besitzt, ein zweiwöchiges Upgrade, mit dem man in ganz Deutschland fahren darf. Das gilt auch für Semestertickets und damit auch für das Semesterticket der Uni Bonn!

Um das Angebot zu nutzen, ist aber eine Registrierung notwendig und es gibt ein paar kleinere Einschränkungen. Dazu mehr im nächsten Absatz. Generell ist dieses Angebot unschlagbar und du kannst tatsächlich kostenlos und unkompliziert kreuz und quer durch Deutschland fahren!

So bist du dabei

Die Registrierung für das Deutschland-Upgrade ist denkbar einfach. Du gehst als erstes auf die Seite besserweiter.de/abo-upgrade. Dort scrollst du nach unten und trägst in das Formular deine Daten ein.

Bei der E-Mail-Adresse ist es nicht notwendig, deine Uni-Mail-Adresse zu verwenden, es funktioniert jede Mailadresse. Im Feld „Verkehrsverbünde oder -unternehmen / Landestarife“ wählst du „NRW-Tarif“ aus. Und im Feld „Abo-/Chipkarten-/Matrikelnr.“ gibst du deine 7-stellige Matrikelnummer ein, die auf deinem Studentenausweis steht.

Den Haken bei „vergünstigte ProbeBahnCard 25“ musst du nur setzen, wenn du zusätzlich eine Bahncard bestellen willst.

Dann meldest du dich an und erhältst eine Mail, in der du den Bestätigungslink anklicken musst. Erst danach erhältst du eine weitere Mail, in deren Anhang du das Upgrade-Ticket als PDF findest:

Wichtig: Du musst trotzdem immer deinen Studentenausweis und einen Lichtbildausweis (Perso oder Führerschein) dabei haben, sonst ist das Ticket nicht gültig!

Das gibt es zu beachten

Sobald du das Upgrade-Ticket hast, kannst du vom 13.09.21 bis 26.09.21 prinzipiell in ganz Deutschland mit dem Nahverkehr fahren. Heißt auch: Fahrten mit IC, ICE usw. sind ausgeschlossen (bis auf ganz wenige Ausnahmen), so wie du es auch vom NRW-Ticket kennst.

Die Regelungen für die Mitnahme von Freunden oder Fahrrädern gelten allerdings für das Upgrade nicht. Du kannst also niemanden auf das Upgrade-Ticket mitnehmen.

In den meisten Regionen kannst du alle öffentlichen Nahverkehrsmittel nutzen, inklusive U-Bahn, Bus und sogar Fähren.

In manchen Regionen gilt das Ticket allerdings nur für Nahverkehrszüge (RE, RB, S-Bahn), aber nicht für Busse und innerstädtischen Verkehr. Auf dieser Karte siehst du genau, an welchen Orten das der Fall ist. In den dunkel markierten Bereichen kannst du einfach jedes beliebige Nahverkehrsmittel nutzen. In den hellen Bereichen gibt es die genannten Ausnahmen. Eine genaue Auflistung des Geltungsbereichs gibt es auch tabellarisch in diesem PDF.

Ausführliche Infos zur Nutzung des Tickets und zu den Geltungsbereichen hat travel-dealz.de zusammengestellt. Schau dort vorbei, um alle Details zu erfahren.

Auch wenn es diese ganzen Bedingungen gibt, ist das Angebot allgemein sehr großzügig und du kannst tatsächlich in den allermeisten Fällen den nächsten Nahverkehrszug nutzen und am Ziel mit Bus und Bahn weiterfahren. Also los!

Los gehts: Unsere Tipps, um das Upgrade voll auszukosten

Bonn ist die ideale Ausgangslage, um zahlreiche spannende Orte in Deutschland zu bereisen. Mit deinem Semesterticket der Uni Bonn kommst du schon standardmäßig zu vielen Orten in NRW und darüber hinaus – wir haben dir in diesem Artikel gezeigt, was die spannendsten Ziele sind.

Jetzt eröffnen sich zwei Wochen lang völlig neue Möglichkeiten.

Die Metropolen besuchen

Wie wäre es mit einem Ausflug in die deutschen Metropolen? Zugegeben, mit dem Nahverkehr bist du nicht so schnell unterwegs, wie mit IC und ICE. Dafür bist du völlig flexibel und kannst unterwegs einfach mal Pause machen, wenn du gerade an einem interessanten Ort bist!

Berlin erreichst du von Bonn aus in 10:16 Stunden mit dem Nahverkehr. Wenn du morgens um 9:33 Uhr losfährst, kommst du um 19:49 Uhr am Berliner Hauptbahnhof an und kannst dann ganz entspannt ins Nachtleben aufbrechen.

Nach München geht es in knapp 9 Stunden. Du fährst um kurz vor 10:00 in Bonn los und kannst um 19:00 Uhr deine erste Maß in der bayrischen Landeshauptstadt bestellen.

Und noch schneller bist du in Hamburg: Fahre zum Beispiel freitags zur Feierabendzeit um 16:04 Uhr in Bonn los und du kommst um 22:26 Uhr in Hamburg an und kannst direkt Richtung Reeperbahn ziehen. Wenn du hart im Nehmen bist, könntest du dort die Nacht durchmachen und um 4:17 Uhr oder 6:15 Uhr wieder zurückfahren.

Falls du das machst, schicke uns bitte ein Beweisfoto auf Instagram. Ich spendiere dann ein Astra.

Die Umgebung erkunden

Eigentlich kommst du mit dem Semesterticket in unserer Region sehr weit, aber Richtung Süden geht es hinter Brohl (das liegt kurz vor Koblenz) normalerweise nicht mit dem Semesterticket weiter.

Jetzt hast du die Chance, bis nach Koblenz und von dort nach Mainz und Frankfurt zu fahren. Der Weg dorthin ist bereits eine Reise wert: Du fährst auf der wunderschönen Zugstrecke direkt am Rhein und an der Loreley vorbei.

In Koblenz bist du schon nach 46 Minuten, bis Mainz dauert es ca. 2 bis 2,5 Stunden und bis Frankfurt ca. 3 Stunden.

Oder wie wäre es mit Trier? Die Stadt der tausend Kirchen und der römischen Architektur erreichst du in rund zweieinhalb Stunden und mit nur einem Umstieg in Koblenz in den RE1 (das ist dann schon ein anderer RE1 als der, der in Köln hält). Wenn du möchtest, kannst du in dem Zug auch sitzen bleiben und bist eine Stunde später in Saarbrücken. #wanderlust

Oder auf in die Natur

Wenn ich noch alle weiteren spannenden Ziele beschreiben würde, die es in Deutschland gibt, würde dieser Artikel sehr sehr lang. Eine Sache möchte ich trotzdem noch empfehlen: Regionalbahnen haben im Vergleich zum Fernverkehr den großen Vorteil, dass sie auch an kleinen Orten halten. So kannst du an vielen Stellen perfekt aus der Bahn direkt in die Natur eintauchen – zum Beispiel mit einer Wanderung.

Ready?

In den letzten Wochen der Semesterferien einfach mal kostenlos durch Deutschland fahren: Der Zeitpunkt ist perfekt und das Angebot einfach nur nice.

Schnapp dir ein paar Freunde und erkunde neue Städte, melde dich mal wieder bei Bekannten (um dir die ein oder andere Übernachtung in der Ferne zu schnorren) oder plane einen Besuch bei deinen Großeltern. Oder fahr einfach drauf los. We wish you a pläsent journey.

Ein Beitrag von Sören Böckmann

Ich bin Bonner seit 2015, weil ich mich damals auf der Suche nach einer passenden Uni in die Stadt verliebt habe. Diese Liebe hält bis heute an. Wenn du mich siehst, darfst du mich gerne auf einen Cocktail im Old Jacob einladen.

Sören Böckmann

Diese Artikel werden dich wahrscheinlich interessieren:

© 2019 Bonnkey-Team | team@bonnkey.com | Impressum | Datenschutz

Diese Artikel werden dich wahrscheinlich interessieren:

 

 

Diese Artikel könnten dich übrigens auch interessieren, schau mal rein:

Gehypte Artikel